Doris Brecht Ernährungsberaterin Logo

Doris Brecht, Ernährungsberaterin

Ihr kompetentes Ernährungsberater-Team in Berlin-Steglitz

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

Die Risiken des Maissirups

Der sogenannte Maissirup (High Fructose Corn Syrup), Invertzucker, Kunsthonig oder auch Glukose-Fruktose-Sirup genannt, erlangt, sowohl beim Verbraucher, als auch in der Industrie als billiges Süßungsmittel, immer gößere Beliebtheit. 
Maissirup ist bei deutschen Lebensmitteln auf der Zutatenliste erst ab einem Gehalt von 5 % Glukose - Fruktose- Sirup deklariert. 

Weiterlesen …

Fragen an Herrn Dr. Susewind Chirurg für bariatrische Operationen

Frage: Wie lange gibt es die Operationsmethoden in Deutschland? 
Dr. Susewind: In Deutschland gibt es die Oerationen seit 20 Jahren. Die erste Operation war ein Magenband und wurde 1992 durchgeführt. 

Frage: Welches ist die einfachste Operation? 
Dr. Susewind: Die Magenbandoperation ist die einfachste. 

Frage: Wie lange darf ich vor der Operation nichts essen und trinken 
Dr. Susewind: Die letzte Mahlzeit sollte 6 Stunden vor der Operation und die letzte Flüssigkeitszufuhr 2 Stunden vor der Operation aufgenommen werden. 

Weiterlesen …

Schlanke Typ-2-Diabetiker stärker gefährdet

Das Sterberisiko normalgewichtiger Menschen mit Diabetes melitus ist doppelt so hoch wie das übergewichtiger Diabetes-Patienten. Auf dieses " Adipositas paradox" weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) anlässlich einer Veröffentlichung US-amerikanischer Wissentschaftler hin. Auch bei schlanken Menschen sei es deshalb wichtig, Diabetes früh zu erkennen und entsprechend therapeutisch gegenzusteuern. 
Etwa jeder zehnte Typ-2-Diabetiker ist normalgewichtig.

Weiterlesen …

Petition:Kein Verkauf zuckerhaltiger Getränke an Schulen

Nicht nur das gesunde Essverhalten von Kindern und Jugendlichen soll gefördert werden, sondern auch das Trinkverhalten an Schulen. 
Dafür macht sich jetzt die Deutsche-Diabetes-Hilfe und Adipositas-Gesellschaft stark und legte diese der Berliner Senatorin für Bildung und Wirtschaft mit 700 Unterschriften gegen ein Verkaufsverbot aller zuckerhaltigen Getränke an Schulen vor.

Weiterlesen …

Weniger Tumore bei Kindern seit Folsäureanreicherung von Grundnahrungsmitteln in den USA und Kanada

Seit 1998 wird in den USA und Kanada Mehl mit Folsäure angereichert, eine US-Forschergruppe belegte, dass bösartige Nierentumore (Wilms-Tumor) bei Vorschulkindern um 20% in den USA und in Kanada sogar um bis zu 30% sanken. Im Vergleich zu den Jahren 1986 bis 1997 stiegen die Zahlen hingegen stetig an. Selbst der periphere primitive neuroektodermale Tumor (PNET) bei Kindern tritt seit 1993 seltener auf und ist um 44% gesunken.

Weiterlesen …

Das Ei - Das Märchen von der Cholesterinbombe

Neuste Untersuchungen haben ergeben, dass Eier den Cholesterinspiegel sogar senken. 
Das im Eigelb enthaltene Lecithin senkt die Aufnahme des Cholesterins im Darm. Somit ist das Cholesterinbedenken im Bezug auf den Konsum von Eiern, für stoffwechselgesunde Menschen, unbegründet und man kann ohne weitere Bedenken 1 -2 Eier am Tag zu sich nehmen. 

Weiterlesen …

Jetzt wird es nochmal richtig heiß!

Wasser kann die Hitze erträglicher machen, vorausgesetzt es wird ausreichend getrunken. 
Wir verlieren täglich 2,5 Liter Flüssigkeit und bei warmen Wetter noch viel mehr. 
Der perfekte Durstlöscher ist natürlich Mineralwasser.

Weiterlesen …

Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) informiert:

"Entwicklung des Diabetes in Deutschland dramatischer als bisher erwartet" 

Derzeit sind Schätzungen zufolge in Deutschland ca. 7-8% der Gesamtbevölkerung der Erwachsenen an Diabetes Mellitus Typ 2 erkrankt. 
Laut neuerer epidemiologischer Daten eines nationalen Forscherverbunds und der aktuellen Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamtes muss im Jahr 2030 in den Altersklassen der 55- bis 74-Jährigen von 3,9 Mio.

Weiterlesen …

Patienteninformationstag

Hämorrhoiden oder Darmkrebs? 
An unserem Patienteninformationstag informieren unsere Ärzte 
Sie ausführlich über Beckenbodenerkrankungen, Darmkrebsvorsorge, 
gesunde Ernährung und moderne OP-Methoden. 

Weiterlesen …

Heute möchten wir über eine Patientin berichten,

Heute möchten wir über eine Patientin berichten, die es geschafft hat, ihr Gewicht durch eine Magen-Bypass-Operation innerhalb von 4 Monaten um ca. 25 kg zu reduzieren. 
Frau Schneider stellte sich am 09.06.2011 erstmalig im Adipositaszentrum der MIC-Klinik in Berlin vor. Damals lag Ihr Gewicht bei 106 kg. 
Aufgrund des Übergewichts nahmen ihre Schmerzen in den Gelenken mehr und mehr zu. 


Frau Schneider entschloss sich zu einer Magen-Bypass-Operation und absolvierte dafür einen 6-monatigen Ernährungskurs in unserer Praxis für Ernährungsberatung. 

Weiterlesen …