Doris Brecht Ernährungsberaterin Logo

Doris Brecht, Ernährungsberaterin

Ihr kompetentes Ernährungsberater-Team in Berlin-Schöneberg

Leichte Dehydration beeinflusst Stimmung und Konzentration

Aktuelle Studien belegen, dass sich ein leichter Flüssigkeitsmangel (d. h. ein Wasserverlust von 1-2% des Körpergewichts) negativ auf Stimmung und Konzentration des Menschen auswirkt. Ebenso wurde bei männlichen Testpersonen festgestellt, dass ein leichtes Flüssigkeitsdefizit zu einer verminderten kognitiven Leistungsfähigkeit und Aufmerksamkeit sowie Müdigkeit und innerer Unruhe führt. Weibliche Probanden klagten bereits bei einem Wassermangel von 1,3% des Körpergewichts über Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Stimmungstiefs.
Es zeigt sich also, dass ein ausreichendes, regelmäßiges Trinken von mindestens 1,5 Litern täglich (bevorzugt Wasser) essenziell wichtig für die Aufrechterhaltung der psychischen und physischen Leistungsfähigkeit ist.

Aus: Ernährung im Fokus, 13. Jahrgang, Heft 09-10/13

Zurück